China-Einzelhandel Gesamtjahr 2019: Honda (+16,6%), BMW (+21,6%) hebt sich in der Marktposition besser ab als der Großhandel (-4%)

0
4
China-Einzelhandel Gesamtjahr 2019: Honda (+16,6%), BMW (+21,6%) hebt sich in der Marktposition besser ab als der Großhandel (-4%)

Honda registrierte 2019 45.655 neue Envix.

Entdecken Sie hier chinesische historische Daten aus 30 Jahren.

Seit Februar 2018 analysieren wir bei BSCB als einzige nicht-chinesische Medien Einzelhandelsverkaufsdaten für China oder Registrierungen als zusätzliches Update zu unserer jahrelangen Berichterstattung über Großhandelsdaten oder Fabriklieferungen. Letztere kann von den Herstellern vor allem bei der Markteinführung überhöht werden und schließt manchmal auch den Export ein – und weil sie ein „großzügigeres“ Bild des Marktes vermittelt, bleibt sie der offizielle Indikator der Regierung. Im Gegensatz dazu sind Einzelhandelsverkaufsdaten das wahre Barometer des Marktes und geben eine bessere Vorstellung von der Realität vor Ort: Welche Autos werden tatsächlich von chinesischen Kunden gekauft? Beruhigenderweise sind die Einzelhandelsdaten den Großhandelszahlen mit Ausnahme einiger Marken sehr ähnlich. Der Einzelhandelsverkauf ermöglicht es auch, das Gesamtbild einschließlich der Importe zu sehen, und obwohl wir Importe in separaten Updates behandeln, haben wir für diesen Bericht zum Gesamtjahr 2019 eine separate Marken- und Modellrangliste einschließlich Importen hinzugefügt, damit Sie ein vollständiges Bild des chinesischen Marktes erhalten . Die Einzelhandelsumsätze der in unsere Studie einbezogenen Fahrzeuge für das Gesamtjahr 2019 gingen um -4% auf 20.804.787 zurück, gegenüber -8,2% für den Großhandel, jedoch stiegen sie zur Jahresmitte um 4,6%. Der Einzelhandelsumsatz im zweiten Halbjahr ist um 11,6 % auf nur noch 10,174,173 Einheiten zurückgegangen, was ein schlechtes Omen für den Gesamtumsatz im Jahr 2020 ist, egal ob es sich um den Einzelhandel oder Großhandel handelt. Beachten Sie, dass die Gesamtzahl des Einzelhandelsmarktes bei Hinzurechnung der Importe auf 21.951.644 (-3,8 %) klettert.

Der BMW Einzelhandelsumsatz schoss um 21,6% in die Höhe und überholte Audi unter Einbeziehung der Importe.

Das auffällige Element im Ranking der Handelsmarken 2019 ist die Top 4 durchweg positiv. Volkswagen (+4,6%) steigt dank neuem Tayron (+1572,9%), Tharu (+879,2%), T-Roc (+268,9%), T-Cross (38.557), CC (+53,5%) auf 3,09 Mio. Einheiten ), Passat (+41,8%), Bora (+20,2%), Lavida (+7,1%) und Sagitar (+7,1%). Honda (+16,6%) sichert sich den größten Zuwachs in den Top 12, angetrieben vom neuen Inspire (+1644,8%), Envix (45,655), CR-V (+73,7%), Crider (+48,6%), Accord (+ .) 23,3 %), Staatsbürgerschaft (+15,5 %) und Odyssee (+10,8 %). Toyota (+6,2%) ist auch sehr solide, unterstützt vom neuen Avalon (49,139), C-HR (+285,5%), IZOA (+209,1%), Yaris L (+21,6%), Yaris L Limousine (+14,9 .) %), Camry (+13,4 %) und Levin (+5,9 %). Schließlich galoppiert Nissan (+4,4%) auch aufgrund der herausragenden Leistungen von Tiida (+30,6%), Terra (+26%), Lannia (+11,4%), Qashqai (+10,5%), Kicks (+7,6%) nach vorne. und X-Trail (+6,9%). Geely (-4,5%) schließt die Top 5 ab und bleibt bei weitem die Nummer 1 unter den chinesischen Autoherstellern, aber die neuen Binyue (+669.2%), Binrui (+228%), Jiaji (23.081) und Xingyue (15.697) können nicht kompensieren seine angeschlagenen Bestseller Emgrand GL (-36,6%), Vision (-23,7%), Boyue (-21,1%), Vision X6 (-19,7%) und Emgrand GS (-17,2%).

Der Toyota Corolla Hybrid ist das meistverkaufte New Energy-Fahrzeug des Jahres 2019.

Haval (+7,8%) dank der neuen F7 (+817,8%), F5 (+146,4%), F7x (15,074) und M6 (+121,7%), Changan (+4%) dank der neuen CS35 Plus (+ .) 1367,6%, CS75 Plus (53,226) und Eado (+54,7%) und Audi (+5,6%) schaffen auch in den restlichen Top 10 kräftige Zuwächse. Knapp daneben Mercedes (+17,7%) und BMW (+21,6%) ) auffallen. Die drastischste Änderung des Markenrankings unter Einbeziehung der Importe ist die Bestellung der Premium-Automobilhersteller. Von Audi-Mercedes-BMW wechselt es zu Mercedes (+6,8%) und behält mit 731.000 Einheiten die Gesamtführung im Premium-Einzelhandel, BMW (+16,9%) schießt auf 726.000 Zulassungen, was ausreicht, um Audi (+4,7%) mit 690.000 zu überholen. Die Tatsache, dass Audi beim Absatz in China viel stärker auf die lokale Produktion setzt, führt zu einem kläglichen dritten Platz im Gesamtranking, wenn man die Importe in die Summe der Marken einbezieht. Der reine Importeur Lexus (+22,7%) weist seine Motorhaube mit 202.000 Einheiten auf einen fantastischen 26. Gesamtrang, knapp unter Cadillac und besser als Peking, MG, Chana oder Mitsubishi. Porsche rangiert seinerseits in den Top 40 der Gesamtwertung knapp unter Jeep, aber vor Land Rover. Einige sehr interessante Erkenntnisse gibt es beim Einfügen von Nur-Import-Marken in die Charts.

Die neue Low-Cost-Marke Jetta hat 2019 einen erfolgreichen Einzelhandelsstart hingelegt.

Weiter unten hat Jetour (+390,5%) im Dezember die Marke von 100.000 Einzelhandelsverkäufen überschritten, nur 15 Monate nach der Einführung der Marke im Oktober 2018. Hongqi (+258,3%) ist die andere Erfolgsgeschichte des Jahres 2019 und brach seinen monatlichen Absatzrekord siebenmal davon 6 in den letzten 8 Monaten des Jahres, von 4.831 (Dezember 2018) auf 15.229 (Dezember 2019). Volkswagens neue Low-Cost-Marke Jetta ist die größte Markteinführung des Jahres und in der Geschichte und kumulierte 44.564 Einzelhandelsverkäufe in nur 4 Monaten, darunter ein Rekord von 14.820 im Dezember. Der bisherige Rekordhalter war Jetour mit 31.116 Einheiten zwischen Oktober 2018 und Januar 2019. Zu den weiteren Neulingen 2019 zählen Ora (35.883), COS (25.592) und Exeed (8.705), während der FAW-Ersatz Bestune (45.211) sein erstes volles Jahr in den Top 50 beendet und Xpeng (14.100) und Weltmeister (13.754) sind unter den Top 70. NIO (+78,4%), Acura (+60,9%), Lynk & Co (+31,1%), Volvo (+28,4%), Maxus (+24,8 %), Infiniti (+22,6%), Chery (+14,7%), Cadillac (+5,1%) und Mitsubishi (+1,5%) glänzen ebenfalls.

Hongqi brach 2019 sieben Mal seinen monatlichen Volumenrekord.

Modelltechnisch bleibt das Podium gegenüber 2018 unverändert, wobei VW Lavida und Nissan Sylphy beide um 7,1 % auf jeweils knapp eine halbe Million Verkäufe zulegen, nur getrennt von 6.500 Einheiten und gefolgt vom Toyota Corolla (-10,2 %). In diesem Jahr sind die Top 5 100% Limousinen, wobei VW Sagitar (+7,1%) und Bora (+20,2%) nach oben klettern und Haval H6 (-14,7%) und Wuling Hongguang (-12,9%) nach unten schlagen. Denken Sie daran, dass die verfügbaren Einzelhandelsdaten viel detaillierter sind als die Großhandelszahlen und die separaten Haval H6- und H6-Coupés sowie Wuling Hongguang, Hongguang S3 und Hongguang Plus, was die schwächeren Einzelhandelsvolumina für diese beiden Typenschilder erklärt. Der Rest der Top 10 ist mit VW Santana (-3,9%), Buick Excelle Yinlang (-3,3%) und VW Tiguan (-9,6%) komplett negativ. Genau wie in den Großhandels-Charts ist der Chevrolet Monza (#62) die beliebteste Markteinführung 2019. Es folgen die Mercedes A-Klasse (#96), BYD Song Pro (#105), Changan CS75 Plus (#111), Toyota Avalon (#123), Honda Envix (#140), Ford Territory (#148) , VW T-Cross (#156) und Jetta VS5 (#167). Unter Einbeziehung der Importe schafft es nur der Lexus ES (#68) die Top 100 zu knacken, mit dem Lexus RX auf #153 und dem BMW X5 auf #158.

Im Dezember taucht das Geely Icon erstmals in den chinesischen Chats auf.

In der Rangliste der New Energy-Modelle übernimmt der Toyota Corolla Hybrid (-17,2%) trotz eines grässlichen Rückgangs die Führung und distanziert die Pekinger EU-Serie (+125,5%), BYD e5 (+70,4%), Toyota Levin Hybrid (+ .) 6,4%) und Honda Accord Hybrid (+142,4%). Die einzigen zwei weiteren chinesischen Typenschilder in den Top 10 sind der BYD Yuan EV (+25%) auf #6 und Chery eQ1 (+2295,7%), während das Tesla Model 3 mit knapp 30.000 Verkäufen auf Platz 10 landet. Zu den wichtigsten Ereignissen im Dezember, die im Großhandels-Update nicht beobachtet wurden, gehören der Verkauf seiner ersten lokal hergestellten Einheiten (90 Corsair) von Lincoln sowie drei Typenschilder, die ihren allerersten Auftritt in einer chinesischen Charts hatten: das Geely Icon auf #346 mit 497 Verkäufe, der Skoda Kamiq GT auf #354 mit 468 Einheiten und die Mercedes AMG A-Klasse landet auf #415 mit 221 Zulassungen.

Vormonat: China Retail November 2019: Hongqi (+330,2%), Jetour (+76,2%), Changan (+30,5%) stark, Marktrückgang -5,7%

Vorjahr: China Retail 2018: Toyota sticht heraus, VW Lavida, Nissan Sylphy und Toyota Corolla Bestseller

Gesamtjahr 2019 Top 113 Alle in China hergestellten Marken und Top 880 Alle in China hergestellten Modelle im Vergleich zu den Zahlen für das Gesamtjahr 2018 unten.

Gesamtjahr 2019 Top 135 Alle Marken inkl. Importe und Top 500 Modelle inkl. Importe im Vergleich zu den Zahlen für das Gesamtjahr 2018 unten.

Gesamtjahr 2019 Top 245 Alle New Energy Modelle inkl. Importe im Vergleich zu den Zahlen für das Gesamtjahr 2018 unten.

Vollständige Dezember 2019 Top 103 Alle in China hergestellten Marken, Top 665 All-Modelle und Top 185 New Energy-Modelle unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here